Kaffeewissen RSS



Filterkaffee & Espresso

Was genau versteht man unter Filterkaffee und was ist eigentlich ein Espresso? Der wesentliche Unterschied hierbei liegt in der Stärke des Wasserdrucks bei der Zubereitung. Die ursprüngliche Intention hinter der Espressomaschine war eine schnellere Zubereitung des Kaffees. Von einer Tasse Filterkaffee hat man deutlich länger etwas als von einem Espresso. Für einen Espresso werden 20 – 40ml angesetzt, von einem Filterkaffee hingegen spricht man erst ab ca. 100ml. Im Folgenden vergleichen wir die beiden Zubereitungsarten in den drei Bereichen - Druck, Zeit und Mahlgrad.   Filterkaffee  Bei Filterkaffee handelt es sich um eine wässrige Lösung. 2 - 3% des Getränks sind Kaffeearomen, 97 - 98% sind Wasser. Druck Bei der Zubereitung von Filterkaffee wird kaum Druck aufgewendet – lediglich der...

Weiterlesen




Aufbereitung

Es gibt verschiedene Arten, das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche von der „Bohne“ zu entfernen. Welche davon verwendet wird, hängt auch von den geografischen Gegebenheiten ab. In Gebieten, in denen das Wasser knapp ist, greift man eher auf die Trockenaufbereitung zurück und nutzt die Kraft der Sonne. Die Art der Aufbereitung hat einen wesentlichen Einfluss auf den Geschmack und kann diesen je nach verwendeter Methode erheblich verändern. So kann es sein, dass die gleiche Ernte bei unterschiedlicher Aufbereitung ganz unterschiedlich schmeckt.   Trockenaufbereitung –  Natural Die Trockenaufbereitung ist die älteste und einfachste Art der Aufbereitung. Voraussetzung für diese Methode ist ein trockenes Klima. Die geernteten Kirschen werden zunächst gewaschen oder schwimmen kurzzeitig in einem Wasserbad, damit Verunreinigungen entfernt werden. Danach werden die...

Weiterlesen



Ernte

Die Kaffeepflanze ist ein immergrüner Strauch oder Baum, dessen Früchte Kaffeekirschen genannt werden. Die Samen der Kaffeekirschen wiederum sind die Kaffeebohnen, aus denen wir unseren Kaffee brühen. Bei der Ernte wird zwischen zwei gängigen Pflückmethoden unterschieden: Picking, bei der die Kaffeekirschen ausschließlich von Hand geerntet werden und Stripping, bei der mitunter auch Maschinen zum Einsatz kommen.  Je nach Sorte und Art wächst die Pflanze in nur schwer zugänglichen Anbaugebieten, so dass eine maschinelle Ernte häufig nicht möglich, sondern Handarbeit angesagt ist.   Picking Beim Picking werden in sorgfältiger Handarbeit nur die reifen Kirschen gepflückt. Die Qualität der geernteten Früchte hängt dabei von der Erfahrung des Pflückers ab. Zwar ist diese Methode sehr aufwändig und teuer, aber auch besonders schonend für...

Weiterlesen



Mahlen von Kaffeebohnen

  Damit Dein Kaffee garantiert frisch ist, verkaufen wir nur ganze Bohnen. Kaffee verliert nämlich sehr schnell an Aromen, daher ist es besser, wenn die Kaffeebohnen erst kurz vor der Zubereitung frisch gemahlen werden. Grundsätzlich mahlt man den Kaffee für die Zubereitung, um die Oberfläche der Bohne zu vergrößern. Dadurch werden die Aromen besser freigesetzt und die Extraktion erleichtert. Ab dem Zeitpunkt des Mahlens werden durch die extreme Vergrößerung der Oberfläche die Kaffeearomen beschleunigt freigesetzt. Am Besten lassen sich die Aromen mit heißem Wasser lösen, sie werden aber auch an die Luft abgegeben und dampfen ab. Damit der Kaffee ein möglichst intensives und vollmundiges Aroma hat, sollten die Bohnen erst unmittelbar vor der Zubereitung gemahlen werden. Je nach Zubereitung ist...

Weiterlesen