Versand innerhalb von Deutschland nur 2,90€ | Versandkostenfrei ab 50€ | Covid-19: Wir liefern wie gewohnt.

GOOD Glossar

  • Monsooned

    Eine weitere eher ungewöhnliche Art der Aufbereitung ist die Monsooned-Methode. Der Name Monsooned leitet sich ab vom feuchten Monsun Klima, dem die grüne Bohne bei dieser Methode ausgesetzt wird. Durch die steigende und abfallende Luftfeuchtigkeit nimmt die Bohne Wasser auf, wird etwas aufgeschwemmt und größer, hat mehr Wassergehalt und verändert die Farbe und das Aroma.
  • Mokka

    Traditionell wird Mokka in einem Ibrik oder Cezwe zubereitet, was eine teilweise verzierte, schmale metallische Metallkanne ist, die direkt auf das Feuer/den Herd gestellt wird. Mokka wird mit der gleichen Menge Zucker, wie Kaffeemehl und Gewürzen bis zu dreimal aufgekocht. Für die Zubereitung ist ein sehr feiner Mahlgrad nötig, den nur wenige Mühlen erreichen können. 
  • maschinelle Ernte

    Wenn es das Terrain zulässt wird auch maschinell gepflückt. Dies geschieht einerseits, indem der Baum geschüttelt wird bis die Früchte abfallen und dann eingesammelt werden oder wie beim Stripping, dass die Früchte vom Ast abgekämmt werden. Das Problem bei der maschinellen Ernte ist, dass die Maschine nicht zwischen reif und unreif unterscheiden ...
  • Mahlwerke

    Das Herzstück einer Mühle ist das Mahlwerk. Je nach Art und Qualität des Mahlwerks ist das Mahlgut mehr oder weniger homogen. Die Homogenität des Mahlguts spielt bei der Kaffeezubereitung eine ungemein wichtige Rolle. Befinden sich unterschiedliche Korngrößen im Kaffeemehl, bedeutet dies, dass der Kaffee über- oder unterextrahiert wird.
  • Mahlgrad

    Der Mahlgrad ist ein wichtiger Faktor, der die Extraktion stark beeinflusst. Wenn Kaffeemehl zu fein gemahlen ist, ist die Fließgeschwindigkeit sehr langsam, bei zu grob gemahlenem Mehl, fließt das Wasser zu schnell durch das Mehl und ein gemischter Mahlgrad hat bei der Extraktion ausschließlich Nachteile. Das Mahlgut sollte möglichst homogen sein, da das Wasser immer an der Stelle des niedrigsten Widerstandes durchfließt. Bei ungleichmäßigem Mahlgut kommt es bei kleinen Partikeln zur Überextraktion und bei zu großen zu einer Unterextraktion. 
  • Mahlen von Kaffee

    Kaffee wird gemahlen, um die Oberfläche der Bohne zu vergrößern, wodurch die Aromen besser freigesetzt werden können und die Extraktion erleichtert wird. Die gemahlenen Bohnen geben ab dem Zeitpunkt des Mahlens ihre Aromen beschleunigt frei. Die Aromen werden nicht nur an das Wasser abgegeben, sondern auch an die Luft. Am Besten lassen sich die Aromen mit heißem Wasser lösen. Um ein optimales Aroma im Kaffee zu bekommen, sollten die Bohnen unmittelbar vor der Zubereitung gemahlen werden.