Versand innerhalb von Deutschland nur 2,90€ | Versandkostenfrei ab 50€ | Covid-19: Wir liefern wie gewohnt.

Dosierung (Theorie)

Um die Grundlagen der Dosierung zu verstehen und sich das Können anzulernen eigene Rezepte zu entwickeln, müssen einige Dinge beachtet werden.

Die gewünschte Aromasättigung (Filterkaffee) beträgt 18–22%, was bei zehn Gramm Kaffeemehl 1,8–2,2 Gramm der löslichen Stoffe sind, die vom Wasser transportiert werden sollen. D.h. theoretisch sollte bei einem Aufguss (Filterkaffee), bei dem, zur Vereinfachung, zwei Gramm positives Kaffeearoma gewünscht sind, 98 ml Wasser verwendet werden.

Leider funktioniert das nur in der Theorie, da die Zeit, die das Wasser braucht, um durch das Mehl zu fließen, eine große Rolle spielt.

Ebenso haben das Anbauland und die Anbauhöhe des Kaffees einen Einfluss. Jede Bohne hat eine etwas andere Dichte und sollte deswegen etwas anders gemahlen werden. Um die perfekte Extraktionsrate zu erreichen werden im professionellen Bereich Refraktometer eingesetzt. Diese Geräte sind teuer und schwieriger zu bedienen. Deshalb sind sie für den Laien eher nicht geeignet. Für Baristi ist es jedoch ein sehr wichtiges Werkzeug, um nicht nur durch eine geschmackliche Probe nehmen zu können, sondern auch, um in genauen Zahlen die Extraktion kontrollieren zu können.

weitere Begriffe

Hinterlasse ein Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen